Qualitätsmanagement

 

Unsere Filialen haben mit der Einführung und Zertifizierung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2000 einen wichtigen Schritt in die Zukunft vollzogen.

Seit der Einführung des QM-Systems und der Zertifizierung im November 2007 können wir nachhaltig vom Vorteil einer weiter optimierten Geschäftsstruktur profitieren. Der Maßstab für die Qualität unserer Leistungen wird durch den verordnenden Arzt sowie in erheblichem Maße vom Kunden bestimmt. Sein Urteil über die erhaltene Leistung sowie über das Auftreten des gesamten Munkes-Teams und der Geschäftsabläufe ist weitreichend.

Wir möchten zufriedene Kunden, die gerne wiederkommen, uns weiterempfehlen und Verordnende, die wissen, dass die überwiesenen Patienten bei uns eine Leistung auf Spitzenniveau erhalten, deren vor- und nachgelagerte Arbeitsprozesse einer QM-Überprüfung standhalten.

Die Einführung eines überschaubaren und handhabbaren internen Qualitätsmanagement Systems hat die Plattform geschaffen, die der Geschäftsleitung und den Mitarbeitern Raum für praxisindividuelle Weiterentwicklung gewährt. Dies führt zu einem gelebten System, das von allen Beteiligten akzeptiert wird und mit dem sich Vorteile hinsichtlich Patientenzufriedenheit und die Zufriedenheit des Verordnenden erzielen lassen.

In regelmäßigen Abständen wird in sogenannten Audits überprüft, ob wir die notwendigen Aufzeichnungen zu qualitätsrelevanten Faktoren einhalten, daraus Schlüsse zur Verbesserung ziehen und notwendige Änderungen konsequent durchführen. Durch die wiederkehrenden Audits sind wir eng mit unserem QM-System verbunden und angehalten, das System zu leben.